28 Comments

Laut Tim Ballard (siehe Video) hat u.a. der Milliardär Carlos Slim, der die Clinton Fundation und zusammen mit der Bill und Melinda Gates Stiftung Lateinamerikas Erreichung der Gesundheits-Millenniums-Entwicklungsziele finanzierte, auch den Film mitfinanziert.

https://www.youtube.com/watch?v=94hChHDLrTo&t=1551s

Auch die Zusammenarbeit von Angel Studios bzw. Ballards OUR mit Organisationen wie ICMEC (von Hillary Clinton & Tony Blair ins Leben gerufen), Polaris Project (schloss sich 2009 mit der Clinton Global Initiative zusammen) und der Kinder-Tracking-Datenbank Amber Ready Inc. sorgen bei mir für ein Störgefühl.

Expand full comment

Ich weiß nicht so recht. Mein Problem, z.B. mit dem Thema Epstein ist, das es meist eine wahre Geschichte gibt, die durch Ermittlungen und Gerichtsprozesse belegt ist, einen Teil Gerüchte und einen Teil reine Spekulation.

Wie hoch jetzt jeder der einzelnen Anteile ist, das ist schwer zu sagen. Aber immer bleibt der Verdacht ‚da ist mehr dran‘.

Epstein bspw. hat so ziemlich jeden VIP der USA irgendwann mal als Gast gehabt. Von Clinton bis Trump über Prince Andrew. Ob denen jetzt allen Minderjährige für Sex zugeführt wurden? Oder ob die meisten sich gedacht haben das auf den Parties süße Mädchen rumspringen und die aber alle verdammt jung sind.

Der eine wird sich seinen Teil gedacht haben und sich zurückgehalten haben, andere zugegriffen haben.

Wissen wollte man das aber sicher so genau nicht. Und man traf ja wichtige andere Gäste, also schwieg man.

Dieses Knäuel aus Ignorieren, Mitwissen, Schweigen und Vertuschen ist der beste Nährboden für Gerüchte.

Nur was davon lässt sich belegen?

Expand full comment
author

Das alles kann allenfalls ein Strafverfahren klären. Warum gibt es keine Ermittlungen und Anklagen? Das ist für mich die Frage.

Expand full comment

Das dürfte einerseits mit der Zurückhaltung gegenüber Macht und Einfluss zu tun haben und andererseits mit der Struktur der amerikanischen Strafverfolgungsbehörden.

In den USA sind Staatsanwälte gewählte Beamte auf Ebene der Kommunen oder Bundesstaaten.

Ein gewählter Staatsanwalt wird also einerseits bestimmten wichtigen Personen und / oder Geldgebern gegenüber vorsichtiger sein ein Ermittlungsverfahren zu eröffnen. Nicht weil er die schont, meist eher, weil es schon fast unvermeidbar ist eine Untersuchung zu starten. Man möchte sich eben nicht die Finger verbrennen. Die Polizei einer Stadt oder eines Bundesstaates wird gegen einen reichen, Prominenten Bürger erst dann aktiv, wenn dessen Umtaten entweder andere, ‚relevante‘ Opfer betreffen oder schon zum Himmel stinken. Epstein rekrutierte seine Opfer unter den Kindern der Unterschicht. Trifft es die Kinder der Mittel- und Oberschicht, dann passiert eher etwas.

Die einzige Behörde, die groß und unabhängig genug wäre ist das FBI. Wer die am Bein hat, der bekommt es mit einer sehr großen, sehr gut ausgestatteten und unabhängigen Ermittlungsbehörde zu tun. Die zudem nicht mit den lokalen Strukturen verbunden ist. So zumindest ist es in den meisten Fällen.

Die Federal Prosecutors unterstehen zwar dem US Generalbundesanwalt, sind aber eben weit unabhängiger als ein Staatsanwalt auf städtischer Ebene.

Kurz: ein reicher, gut lokal vernetzter Epstein wird recht lange sein Unwesen treiben können, so lange er an den richtigen Stellen Einfluss nehmen kann.

Sobald das FBI auftritt wird das schwieriger - aber Epstein spielte in einer Liga, wo sich kaum ein Bundesstaatsanwalt die Finger verbrennen wollte.

Man würde erwarten, das das FBI mal die gesamten Gästelisten der Partys abarbeitet und auf Straftaten überprüft. Aber wie wahrscheinlich ist das? Wer will sich dem aussetzen?

Selbst bei Figuren wie Trump, Prince Andrew oder Clinton - also alles Männern die mehrfach mit Sexaffären auffielen - dürfte der Appetit einer Polizeibehörde ohne sehr konkreten Tatverdacht auf Ermittlungen eher gering sein.

Also können wir alle reichlich spekulieren und uns selber auf die Internetrecherche begeben. Meist kommt da aber nur Bullshit bei raus.

Geraune, Vermutungen, nicht widerlegbare Behauptungen und ein Quentchen Wahrheit.

Expand full comment

OMG. Das FBI, die übelste Organisation, als Retter! Wenn man von den USA gar keine Ahnung hat besser nichts sagen!

Expand full comment

Inwiefern ?

Was auch immer das FBI tut oder getan hat, es ist ein sehr mächtiger Polizeiapparat mit riesigen Ressourcen. Die Polizei von irgendeiner Mittelstadt in den USA ist dagegen meist nur 3.Liga was Personal, Ausbildung und Etat angeht. Dazu eben der Punkt, das man gegen die größten Steuerzahler und Spender einer Gemeinde selten als lokale Polizei große Energie bei Ermittlungen aufbringt.

Expand full comment

Das ist einfach falsch. Das FBI ist hochkorrupt und politisiert. Die Wahrheit kommt meist durch gute Sheriffs ans Licht. Die sind nämlich unabhängiger. Nicht alle sind natürlich gut.

Expand full comment

Ok. Mag sein oder auch nicht.

Trotzdem ist es ein Riesenapparat mit entsprechenden Ressourcen.

Und ein Sheriff in Bumfuck,AZ kann noch so integer sein, alleine deren Personalstärke und Ausbildung ist mehrfach größer als die jedes Sheriffs Office.

Expand full comment

An der Stelle würde ich mal sagen beenden wir den Austausch. Sie argumentieren ad personam (jaja, wahrscheinlich habe ich gar kein Großes Latinum) und das ist nutzlos.

Und ja, allenfalls gilt auch für mich die Apologie des Sokrates: Ich weiß das ich nichts weiß und dazu bin ich weise genug „...dass ich eben das, was ich nicht weiß, auch nicht zu wissen glaube..“ (Jaja, die Bildungsbürger...😬).

Ohne gute Gesundheit und regen Sie sich weniger auf...

Expand full comment

Ihnen gute Gesundheit - sollte es heissen ...

Expand full comment

Im Fall Ebstein gab es kein Strafverfahren ?

Die ganzen Querverbindungen gingen nicht durch die Medien und durch Untersuchungen ?

Muss Ihrer Meinung nach jeder verklagt werdne der auf irgendeiner Gästeliste stand ...ohne Anlass ?

Expand full comment

Wie fast immer ist das Geflecht, man darf auch von mafuoesen Strukturen reden, von Aussen und erst recht fuer unsereinen kaum zu durchschauen und es zeichnet sich durch das, was man Diskretion nennt, man darf auch Omerta sagen, aus. Es ist geradezu ein tragendes Merkmal von derartigen Cliquen und Orgas, ihre Aktivitäten zum einen geheimzuhalten, zum anderen zu korrumpieren und "Amtsträger" in ihre Machenschaften zu verwickeln. In der Regel geht es ueber Zufaellugkeiten, mutige Ermittler oder Typen, die derart gestört sind, dass sie zum Risiko werden. Einige Kandidaten dafuer gibt es ja offenkundig. Dass wohlstandsverwahrloste, gelangweilte, dekadente Typen nach weiterer Kicks suchen, ist nicht ungewoehnlich. Zudem zeichnen sich gerade in diesen Kreisen nicht wenige durch bestimmte psychische Merkmale aus. Das Phänomen des Lustknaben gab und gibt es in der Unterschicht eher selten. Kinder erfüllen fuer bestimmte Typen dieser feudalen Schicht eine bestimmte, ueber die Sexualität hinausgehende Funktion. Sie neigen ohnehin zur reinen Objektivierung des Menschen. Natuerlich ist Paedophilie nicht auf die Oberschicht beschränkt, die Art des systemischen Missbrauchs sehr wohl. Interessanterweise haben wir hierzulande eine Partei, die bis heute mit dem Umgang damit "gewisse Probleme" hat. Auch hier geht es nicht um Einzelphaenomene, sondern die Frage, ob psychische Absonderlichkeiten und bestimmte Ideologien mindestens korrelieren. Die Sicht auf Kinder ist in manchen Ideologien, vor allem denen mit gewissen sexuellem Störungen oder Neurosen ( der Herren) allgemein "auffällig". Nebenbei hat dieses Partei auch keine Probleme mit der toedlichen Ausbeutung von Kindern zum Zwecke ihrer "Klimarettung". Menschen mit "transhumanistischen" Auffassungen, die Kollusion der Gruenen mit den Reichen und Maechtigen insbesondere der US - Elite ist offenkundig, haben sehr wenig Skrupel, ihren Trieben zu folgen und Menschen, kleine und grosse, aus anderen Schichten entsprechend zu verwenden. Eine Zivilisation, die unter der Behauptung einer ominösen Zivilgesellschaft gerade "zivilisatorisch" abgewrackt wird. Die Haupttaeter sind bekannt. Sie labeln ( erfolgreich) unter der Signatur des Philanthropen. Interessant, wenn es um Verbrechen gegen die Menschlichkeit geht.

Expand full comment

Merci Milosz für diese weitere nice Analyse.

Allerdings stellt Kindesmißbrauch und Pädophilie durch sog. etablierte (System)Kreise und der sich daraus ergebende (Menschen's)Kinderhandel und der final abscheuliche Organhandel nur die Spitze des #systemischen #Problem's dar. Und das, weil dem offen beobachtenden und analytisch erkennenden und logisch schlussfolgernden Verstand - jenseits des emotional #Belastetsein's - ein #systemhaftes #Tun der #Machteliten weltweit offenbart, dass keinen anderen Schluss zulässt, als dass es sich um ein #mafiöses #System von #Psychopathen handel muss. Charles Tilly hilft ein wenig beim Erkennen....#Mondovisione will #help you #out.

Best, 👑Ralph

Expand full comment
founding

Der grosse Erfolg des Films spricht für sich, spricht für genügend grosses Interesse in der breiten Bevölkerung, die Kommunikation über den Film-Inhalt und -Qualität spielt, niemand braucht die MM. Warum also sollen sich nun die MM mit dem Film und dem Thema vertieft befassen? Ehrlich gesagt, mir kommt ein allmählich verstummender MM recht, immer weniger brauchen deren unsinniges Geplärre. Dieser Filmerfolg ist einer der Beweise. MM, shut the fuck up.

Expand full comment

Natürlich will der Mainstream diesen Film unterdrücken, es geht ihnen an den Kragen u ihren Geldgebern, den sog „ Eliten „😝

Expand full comment

Einen umfassenden und verstörenden (!) Einblick in das Thema gibt Tom-Oliver Regenauer: https://www.regenauer.press/mord-ist-ihr-hobby

Expand full comment

Dieser Film ist Teil der Ablenkung und Teil des Systems. Schwache Recherche, schwacher Journalismus.

Expand full comment

Merci Milosz für diese weitere nice Analyse.

Allerdings stellt Kindesmißbrauch und Pädophilie durch sog. etablierte (System)Kreise und der sich daraus ergebende (Menschen's)Kinderhandel und der final abscheuliche Organhandel nur die Spitze des #systemischen #Problem's dar. Und das, weil dem offen beobachtenden und analytisch erkennenden und logisch schlussfolgernden Verstand - jenseits des emotional #Belastetsein's - ein #systemhaftes #Tun der #Machteliten weltweit offenbart, dass keinen anderen Schluss zulässt, als dass es sich um ein #mafiöses #System von #Psychopathen handel muss. Charles Tilly hilft ein wenig beim Erkennen....#Mondovisione will #help you #out.

Best, 👑Ralph

Expand full comment

Merci Milosz für diese weitere nice Analyse.

Allerdings stellt Kindesmißbrauch und Pädophilie durch sog. etablierte (System)Kreise und der sich daraus ergebende (Menschen's)Kinderhandel und der final abscheuliche Organhandel nur die Spitze des #systemischen #Problem's dar. Und das, weil dem offen beobachtenden und analytisch erkennenden und logisch schlussfolgernden Verstand - jenseits des emotional #Belastetsein's - ein #systemhaftes #Tun der #Machteliten weltweit offenbart, dass keinen anderen Schluss zulässt, als dass es sich um ein #mafiöses #System von #Psychopathen handel muss. Charles Tilly hilft ein wenig beim Erkennen....#Mondovisione will #help you #out.

Best, 👑Ralph

Expand full comment

Wer minderjährige für Sex anbietet hat macht über die Konsumenten...

Expand full comment

Pädophilie ist eines der schlimmsten Menscheitsverbrechen, und gerade deshalb ein Thrill für die die schon Alles haben, die reichen Psycho- und Soziophaten ... oder die Philantrophaten. Und natürlich deshalb auch für die Normalos, genauso wie Krieg. Wir sind und werden berauscht von den Extremen, das Schöne und Feingeistige ist für uns heutzutage leider belanglos, zuviel (Denk)Arbeit.

Expand full comment

"... eines der schlimmsten Menscheitsverbrechen" Ja.

"... gerade deshalb ein Thrill für die die schon Alles haben" Nein

Deine Schlußfolgerung ist schlicht wrfunden und widerspricht den Fällen in Belgien, Österreich, Campingplätzen etc.

Expand full comment