Playback speed
×
Share post
Share post at current time
0:00
/
0:00
13

Bill Gates: Bösewicht oder einfach nur Psychopath?

Die Corona-Aufklärung stockt zwar, doch zu Bill Gates wird nun auch der Mainstream (wieder) hellhörig. Wann erfahren wir die ganze Wahrheit?
13

“Wir wussten ja nichts.” So lässt sich die vereitelte Corona-Aufklärung des Deutschen Bundestages zusammenfassen, der soeben einen Corona-Untersuchungsausschuss abgelehnt hat, den gerade nicht nur Wissenschaftler fordern. Doch schon diese Begründung ist falsch. Man wusste viel, man hatte die Erfahrung aus der Schweinegrippe, man hatte Pandemiepläne, die nie zur Anwendung kamen, man hatte Erfahrungswerte zur Impfstoffentwicklung sowie gesunden Menschenverstand. Doch man lügt sich jetzt aus der Verantwortung.

Share

Alles schon mal dagewesen (Screenshot)

Wenn Aufklärung zu Vertuschung wird

Immerhin: Zu Bill Gates gibt es jetzt ein Art Aufklärung. Das heißt: Man sendet jetzt, was man zuvor eigentlich schon hätte wissen können. So ist das eben mit der “Aufklärung”: Erst tut man so, als wisse man von nichts, danach war ja alles immer schon klar. Auch zur Person Bill Gates änderte sich die Nachrichtenlage plötzlich um 180 Grad. Auch hier konnte man alles schon vor der Pandemie wissen, man tat es nicht, und holt jetzt die Dokumentation nach, die man längst in der Schublade hätte haben können. Zu späte Aufklärung ist eine Art der medialen Vertuschung. Nur soll sie dem Leser oder Zuschauer nicht auffallen, der denken soll: Oh, die sind ja doch etwas kritisch…

Erst alles wissen und sich später dumm stellen: auch ein publizistisches Konzept (Screenshot)

Zu Bill Gates gibt es seit kurzem eine bemerkenswerte Dokumentation im öffentlich-rechtlichen Rundfunk (SWR), die noch bis Mitte Juli in der Mediathek auffindbar ist. Diese erzählt die Geschichte von Bill Gates als Geschichte vom Saulus zum Paulus, der aber Saulus bleibt. Ein rücksichtloser Tyrann mit psychopathologischen Zügen greift nach immer mehr Macht, terrorisiert Mitarbeiter, bootet Geschäftspartner aus, bekämpft mit unlauteren Mitteln Konkurrenten und wird zum reichsten Mann der Welt. Nachdem der Ruf ramponiert ist, wird er zum Philanthropen und tut so, als wolle er nur das Beste für die Welt. Und er kam damit immerhin so weit, dass ihm fast alle Regierungen und der überwiegende Teil des Medienmainstreams zu Füßen lag, als der medizinische Laie und Studienabbrecher verkündete, man müsse jetzt die ganze Welt impfen.

Der erste globale Feudalherr

Kaum ein Thema aus der Biographie von Gates kommt in der Doku nicht vor, sie ist über weite Stellen schonungslos und offenbart, wie gefährlich Bill Gates und seine Stiftung für die Welt sind. Sein Geschäftsmodell lässt sich in Kürze so zusammenfassen: Handle stets so, dass du maximal Macht gewinnst, koste es was es wolle. Ruchlos gegenüber Mitbewerbern, zerstörerisch neokolonial und feudal gegenüber Bauern in Afrika, denen er genmanipuliertes Saatgut verkauft und damit in die Schuldenfalle treibt. Dieses Saatgut muss jedes Jahr neu gekauft werden; Gates, der selbst größter Ackerlandbesitzer der USA ist (dort wachsen u.a. Kartoffeln für die Fritten von McDonalds, ihm geht es ja bekanntlich sehr um Gesundheit) versucht aus der Landwirtschaft Afrikas ein Abomodell zu machen – und nennt es Entwicklungshilfe. Dabei ist es nichts anderes als Imperialismus. Gates ist der erste globale Feudalherr.

Die Mittel seiner Machtergreifung sind denkbar einfach. Investiere dein Geld in steuerbegünstigte Wohltätigkeiten und erkaufe somit über ein Netz von staatsnahen Institutionen politische Macht, mit der du dann die Tatsachen schaffst, die für deine zuvor getätigten Investitionen besonders günstig sind.

Bill Gates spielt auch eine Rolle bei dem Thema “Bevölkerungsreduktion”, zu welchem ich gerade ein Serie produziere. Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Arbeit mit einem Abo unterstützen. Ich kann Ihnen auch per PayPal oder Überweisung manuell ein Abo einrichten, Schreiben Sie mich an: kontakt@idw-europe.org

Share

Leave a comment

Auch diese Doku ist nicht perfekt. Sie ist im entscheidenden Punkt (Corona) sogar hoch defizitär. Kein Wort von Event 201, dem berüchtigten Planspiel vom Oktober 2019, der Generalprobe für die covidianische Machtergreifung, die wenig später folgen sollte. Kein Wort davon, wie Bill Gates auf dem Peak seine Biontech-Aktien verkaufte, die er im Spätsommer 2019 kaufte. Kein Wort davon, dass Afrika mit am besten durch die Corona-Zeit gekommen ist. Kein Wort von den Impfnebenwirkungen und massiven Folgeschäden, die gerade tröpfchenweise an die Öffentlichkeit gelangen.

Nein, diese Doku ist nicht die Gesamtanalyse des Phänomens Bill Gates, die sie hätte sein können. Aber sie wirft genug Fragen auf, insbesondere an die Medien, die sich vor ihm in den Staub warfen.

Über 300 Millionen Dollar zahlte er an die Presse, Geld floss auch an “Spiegel” und “Die Zeit”; es gab 10 Minuten-interviews zur besten Sendezeit in der Tagesschau. Ein 45-minütiges Einzel-Interview bei Sandra Maischberger; all das gänzlich unkritisch bezüglich der brennenden Fragen der Zeit. Niemand fragte danach: Warum sollte die Welt ausgerechnet ihm vertrauen, einem medizinischen Laien, der mit Software reich geworden ist?

Freischwebende Intelligenz
Keine weiteren Fragen, Herr Gates
Ende Februar bot die Sendung Maischberger einem der reichsten Männer der Welt, Bill Gates, die Gelegenheit für ein 45-minütiges Interview. Hintergrund ist, dass Bill Gates nun auch ein Buch zum Klimawandel geschrieben hat, welches Mitte Februar erschienen ist. Er war sozusagen auf Buch-Werbetour. Nach Corona ist nun das Klima an der Reihe…
Read more

Man muss jetzt viele Fragen stellen:

  • Liebe Redaktionen, warum nehmt ihr Geld von einem Mann, der mit dem bekanntesten Pädophilen der Welt, Jeffrey Epstein, Geschäfte machte?

  • Warum gebt ihr diesem Mann ein Forum?

  • Ist in Zukunft “Experte” schlicht die Person, die am meisten Geld hat?

Auf den beginnenden Reputationsverlust von Gates wird ein Reputationsverlust der Medien folgen. Beide können sich aber, wie zwei Ertrinkende, noch hilfesuchend aneinanderklammern. Im obigen Video sehen Sie eine kritischere Doku über Gates, die inzwischen schwer auffindbar ist, und einige Lücken der SWR-Doku ergänzt.

Die Welt muss die gesamte schonungslose Wahrheit über Bill Gates erfahren.

Sonst geht sie diesem Scharlatan und Verbrecher ein weiteres Mal auf den Leim.


Danke an alle, die meine Arbeit unterstützen, auf welche Art auch immer. Wenn Sie mich öfter lesen, denken Sie doch gerne über ein Abonnement nach.

Meine Arbeit ist nur durch Ihre Unterstützung möglich, auch wenn ich derzeit die meisten Artikel frei zur Verfügung stelle. Ich kann Ihnen auch manuell ein Abonnement einrichten. Auch Teilabos oder ermäßigte Abos sind möglich, sprechen Sie mich gerne darauf an.

Der Preis für ein Abonnement beträgt 77 Euro pro Jahr oder 7 Euro pro Monat.

  • Paypal (Senden drücken), bitte Mailadresse nicht vergessen!

  • Lightning/Bitcoin: https://tippin.me/@m_matuschek

  • Weitere Möglichkeiten auf Nachfrage (Überweisung)

  • Abo (auf “Subscribe now” klicken)

Share

Leave a comment

  • Oder wollen Sie ein Abo verschenken?

Give a gift subscription

13 Comments
Freischwebende Intelligenz
Freischwebende Intelligenz
Authors
Milosz Matuschek