11 Comments
Feb 3, 2023·edited Feb 3, 2023

Ich habe mir während dieser Zeit, in der Ungeimpften das Leben besonders schwer gemacht wurde, dem einen oder anderen Redakteur oder Kommentator eine Mail zukommen lassen, auch der guten Sahra Frühauf MDR. Natürlich bekam ich nie eine Antwort, bis auf Joachim Wendler BR, der sich tatsächlich fast postwendend zurück meldete. Ich habe die Angewohnheit, diesen Leuten immer mit einer gewissen Portion an Ironie und Sarkasmus zu begegnen, indem ich allem, was sie so von sich geben erstmal vollkommen zustimme, um es dann so zu übertreiben, dass ihre Aussagen zur Karikatur ihrer selbst werden. Ein Mittel, was sich bewährt hat, da keiner irgendwie mit einer Beleidigungsklage kommen kann, denn man ist ja immer vollkommen einverstanden.

Herr Wendler fragte mich, da er wohl schon mitbekommen hat, dass das alles Ironie war, was ich ihm geschrieben habe, was denn meine Argumente gegen eine Impfpflicht seien. Merkwürdig fand ich das schon, denn auch das war alles in meinem Text verpackt, man hätte einfach nur ein bisschen zwischen den Zeilen lesen können, was wohl heute schon für manche eine geistige Überforderung darstellt.

Ich habe gerade diese Tage noch einmal diesen Leuten geschrieben und ihnen die Frage gestellt, ob sie immer noch solche Kommentare absetzen würden, nachdem sogar die Mainstreammedien nicht mehr an der Tatsache vorbeikommen, dass die Spritze, erstens weder vor eigener Ansteckung, noch vor Weitergabe schützt und zweitens nicht mehr zu leugnen ist, was für teilweise gravierende Nebenwirkungen sie nach sich ziehen kann. Beides war übrigens schon eigentlich sofort klar und es gab genügend warnende Stimmen, die aber natürlich geflissentlich mundtot gemacht wurden. Antwort, man kann es sich denken: null. Ein bisschen enttäuschend im Falle von Herrn Wendler, dem ich auf seine Frage hin einen vierseitigen Fragenkatalog zusandte, mit vielen Fragen rund um das Thema Corona, für den ich einige Zeit investiert habe. Ich habe ihm damals geschrieben, dass er ja eigentlich Journalist ist und sich, wenn er diese Fragen nicht beantworten könne, sich fragen möge, warum ich als jemand, der weder TV, noch Radio, noch irgendeine Zeitung liest, diese beantworten könnte. Vielleicht war er deshalb gekränkt in seinem journalistischen Ego, wer weiß.

Nun, es kommt jetzt die Zeit, in der sie alle Farbe bekennen und für ihre Aussagen geradestehen müssen. Sie werden nicht mehr die Straße entlang gehen können. Das wird passieren. Alle, die sich an dem wohl größten Verbrechen an der Menschheit beteiligt haben, und dazu gehören nunmal die Medien an vorderster Stelle, werden sich verantworten müssen und man merkt jetzt schon, dass es einigen nicht mehr ganz wohl ist. Aber das ist momentan nur der Anfang der Party, es wird noch richtig lustig werden. Dessen bin ich mir sicher.

Expand full comment

Warum müssen sie? Sie werden es nicht tun, und da die Medien bis zum Hals mit drinstecken, wird sie niemand zu einer Konfrontation drängen.

Expand full comment

Wir werden sehen, was passiert. Ich glaube, dass sie früher oder später Farbe bekennen müssen, denn wir können momentan beobachten, dass ihr ganzes Lügengebäude über Ihnen zusammenfällt und meine Überzeugung ist, dass die Medien unter diesem von ihnen selbst errichteten Konstrukt erschlagen werden. Denn es ist ein kosmisches Gesetz, was zum Tragen kommt, nämlich das Gesetz des Ausgleichs, oder um es etwas populärer auszudrücken, Karma is a bitch. Wenn die Menschen begriffen haben, wie sie belogen wurden, wird sich kaum noch jemand dieses Geschreibsel antun und wenn sie ihr Publikum verlieren, werden sie nicht überleben. Sie haben jetzt schon Probleme, dass ihnen die Menschen den Rücken kehren und das wird in Zukunft noch mehr werden. Man kann die Menschen belügen, aber das geht nunmal nicht für immer.

Expand full comment

Ach Kinners, watt seid ihr nachtragend. Sie konnten es doch nicht wissen, sie haben doch nur das Event 201 mitgemacht. Und das diese absurden Verschwörungstheoretiker einiges richtig vorher gesagt haben, das war doch auch nur dummer Zufall. Die fehlende Solidarität und der asoziale Egoismus der Leute ist gut zu erkennen wenn man mal ins Einkaufszentrum geht. Dort laufen nach wie vor viele Geimpfte ohne Maske herum, das sie Ungeimpfte anstecken könnten mit ihren mutierten Viren interessiert sie scheinbar nicht. Da müssen wir einfach mal durchgreifen, da dürfen wir schonmal die rote Linie des Grundgesetzes überschreiten. Gesundheit geht vor. 😉

Expand full comment

GEGEN DAS VERGESSEN

Seit nicht so wenig Jahren

ist gar viel geschehen,

mussten wir erfahren,

was die Welt noch nicht gesehen.

So ist die COVID-Spritze,

das Impfen mit einem Gengift,

nur des Eisbergs Spitze,

viel, viel mehr es noch betrifft.

Hat sich zusammengefunden,

mieses Konglomerat

aus üblen Höllenhunden,

ein Gaunersyndikat.

Konnten mit ihren Lügen

sich in die Köpfe schleichen,

konnten viele verbiegen,

Gehirnmasse aufweichen.

Nicht Gates, Biden und Schwab allein

nicht nur, die die hofieren,

auch Rot und Grün ist im Verein,

jener, die nach der Weltmacht gieren.

Doch nicht allein die Gierigen

sollte man beschuldigen,

es sind da noch die schmierigen

Medien, die denen huldigen.

Dazu leiht ihnen Aug' und Ohr,

obwohl das Lügen offenbar,

so mancher dümmlich deutsche Tor,

macht sich selbst dabei zum Narr.

Doch diesem Sammelsurium

verlogener Gestalten,

die sind oder die machen dumm,

muss man engegenhalten:

Eines Tag's steht vor Gericht

ihr trotz eurer Finessen,

dieses mal entkommt ihr nicht,

wir werden nichts vergessen.

Expand full comment

Natürlich kann Aufklärung nicht zugelassen werden. Diese wäre ja nicht nur gleichbedeutend mit Rücktritt, sondern eigentlich mit lebenslangem Berufsverbot und sogar Gefängnis für die Verantwortlichen. Das Zementieren der Lüge ist natürlich nur zu haben um den Preis der vollkommenen Selbstzerstörung von Wissenschaft und Kultur. Der Beginn dieser Zerstörung ist bereits unübersehbar - nicht nur äußerlich an Wirtschaft & Co. Was auf uns zukommt, ist eine Welle von Frühdemenz, Depression und psychischen Erkrankungen.

Expand full comment

Dann wieder

Was keiner geglaubt haben wird,

was keiner gewusst haben konnte,

was keiner geahnt haben durfte,

das wird dann wieder das gewesen sein

was keiner gewollt haben wollte.

— Erich Friedl

Expand full comment

Eine treffende Rezension. Die Schrift-/Buchform ist - wie Sie vollkommen richtig bemerken - das sicherste Dokument.

Ein kurzer Einwurf trotzdem: Wer mit dem Zeigefinger auf Andere zeigt, auf den zeigen - bei korrekter Anatomie der Hand - nur drei Finger zurück. Ich beobachte leider immer wieder diese etwas unbedachte Kleinigkeit.

mit besten Grüßen

Thomas Briem

Expand full comment
author

Stimmt. Es sei denn, man krümmt den Daumen arg nach hinten...:)

Expand full comment

Oder man nimmt gleich den Daumen

Expand full comment

...ha ha ha ha, ja genau...alles genau beobachten... in Frage stellen, korrigieren

Interessant das noch kein FaktenChecker, Fuchs oder was auch immer, das erkannt und verwertet hat. :-)

Expand full comment